Geschichte von Milli Vanilli wird verfilmt

Das Duo Milli Vanilli schockte die ganze Welt: Nach 30 Millionen verkauften Singles und elf Millionen Alben stellte sich heraus, dass die Beiden gar nicht selbst gesungen hatten. Nun soll die Geschichte von Milli Vanilli verfilmt werden. Das ehemalige Band-Mitglied Fabrice Morvan soll an den Dreharbeiten beteiligt werden.

Jeff Nathanson soll das Universal-Pictures-Projekt leiten, der auch das Drehbuch für die Gaunerkomödie „Catch me if you can“ mit Leonardo DiCaprio schrieb. „Mich haben Schwindel und Täuschung schon immer fasziniert, und in diesem Fall haben Männer den ultimativen Betrug begangen. […] Sie haben 30 Millionen Singles und elf Millionen Alben verkauft und wurden dann zum größten Gespött der Popwelt“, zitierte die Zeitung „Daily Variety“ Nathanson.

Milli Vanilli wurde im nachhinein der Grammy als beste Newcomer von 1990 wieder aberkannt. Bislang versuchte Milli Vanilli-Bandmitglied Fabrice Morvan wieder ins Musikgeschäfte einzusteigen, doch leider ohne Erfolg. Kollege Rob Pilatus starb 1998.