Deutsche Frauen wollen heißeren Sex

In den letzten zehn Jahren hat sich viel verändert, denn die deutschen Frauen wollen heißeren Sex. Doch oberste Priorität sollte mehr Einfallsreichtum und Zärtlichkeit sein. Das ergibt eine aktuelle Studie.

So wollen 77 Prozent der Frauen mehr Phantasie im Bett, ergab die Studie des Männermagazins „menshealth.“ Dabei sollen die Kerle auch sportlich sein, fordern 15 Prozent mehr Frauen als vor zehn Jahren. Ansonsten gehts nach zwei Jahren abwärts: Das Interesse an Sex lässt bei der Frau nach. Die meisten Frauen empfinden das dann auch noch als natürlich. Zudem meinen 40 Prozent der befragten Damen, der Partner sei daran schuld, dass sie kein Interesse mehr am Sex hat. Was kann Mann dagegen tun? Dreckige Gespräche führen! Denn 94 Prozent der befragten Frauen erklärten sich bereit, in einer Tiefphase durch Dirty Talk der Beziehung einen neuen Kick zu verpassen. 90 Prozent würden sogar Pornofilme zur Hilfe nehmen, 85 Prozent sogar einen Strip hinlegen, um den Sex zu retten.

Eine völlig lustlose Frau kann man dagegen nur noch mit Worten weich bekommen. 59 Prozent tauen auf, wenn man ihr erotische Geschichten erzählt. 52 Prozent schalten um, wenn man sie spüren lässt, wie stark man sie begehrt.

Weniger beliebt bei Frauen ist, wenn zur Not eine zweite Frau ins Bett einsteigen soll (22 Prozent) oder Fesselspiele neue Reize setzen sollen. Für Gruppensex (mit anderen Männern) würden sich allerdings 36 Prozent entscheiden.

Für die Studie wurden rund 2000 Frauen im Alter von 18 bis 39 Jahren befragt.