Gesichtswasser ohne Alkohol für empfindliche Haut

Gesichtswasser ohne Alkohol wird stärker nachgefragt. Denn die meisten Gesichtswasser und Reinigungswasser für die Haut haben einen Anteil von Alkohol zwischen 20 und 50 Prozent, um die Reinigungswirkung zu erhöhen und entzündete Stellen in der Haut zu beruhigen und zu reinigen. Sehr trockene Haut oder empfindliche Haut nimmt durch den Alkohol schaden, weshalb auf Gesichtswasser ohne Alkohol oder mit einem geringen Alkoholanteil ausgewichen werden sollte. Oft werden diese Tonicwasser auch unnötig verwendet, häufig reicht ein Gesichtswasser ohne Alkohol zur täglichen Gesichtspflege.

Gesichtswasser ohne Alkohol eignet sich besonders für Haut, die von Grund auf an Feuchtigkeits- und Fettmangel leidet. Günstige Gesichtswasser sind bereits für rund 2 Euro im Drogeriemarkt zu erhalten, beispielsweise von Cien. In der höheren Preisklasse befindet sich Hamamelis Gesichtswasser ohne Alkohol und bewegt sich in der Preisklasse um 10 Euro. Die Zusammensetzung aus Rinde und Blättern des Hamamelisstrauches rechtfertigen den hohen Preis. Die Mischung soll die Hautdurchblutung fördern und durch den Verzicht von Alkohol zur milden Reinigung der Gesichtshaut beitragen.

Alternativ können empfindliche Hauttypen zur Reinigungsmilch greifen. Reinigungsmilch entfernt schonend abgestorbene Hautschuppen und Schmutzpartikel und soll auch in der Lage sein, Make-up-Rückstände ohne Alkohol zu entfernen.

Mit Alkohol Gesichtswasser sparsam umgehen
Die meisten Gesichtswasser kommen jedoch nicht ohne Alkohol aus. Die sogenannten Toner bzw. Tonic, tonisieren und erfrischen die Haut mit Hilfe von Alkohol. Erst durch die entfettende Wirkung des Alkohols ist es möglich, Schweiß und Schmutz effektiv und effizient zu entfernen. Zudem werden Entzündungen durch Pickel und Akne beruhigt und gekühlt.
Die Nebenwirkungen sind, dass der Haut Wärme und Flüssigkeit entzogen wird. Wenden Sie diese Toner nur auf gezielten Stellen an, um die Haut nicht unnötig zu strapazieren.

Häufig muss man diese aggresiven Gesichtswasser gar nicht anwenden. Versuchen Sie doch paar Tage ein Gesichtswasser ohne Alkohol aus, möglicherweise brauchen sie so starke Pflegeprodukte gar nicht. Ihre Haut wird es Ihnen danken.

Sollte eine häufige Anwendung aggressiver Gesichtswasser unumgänglich sein, weil Sie beispielsweise täglich intensiv Make-Up benutzen, an Akne, Pickeln und unreiner Haut leiden oder körperlicher Anstrengung und Schweißproduktion ausgesetzt sind, so sollten Sie anschließend zu schonenden Pflegeprodukten für die Haut zurückgreifen. Eine nicht fettenden Gesichtscreme kann nach der Anwendung des Tonicwassers die Nebenwirkungen so weit wie möglich aufheben und die Haut wieder mit Flüssigkeit versorgen.