Olympia-Shirts von Stella McCartney

Die Olympischen Spiele werden im Jahr 2012 nicht nur von sportlichen Höchstleistungen geprägt sein. Dieses Mal wird es auch einen deutlichen Einfluss von der Mode geben. Denn britische Designerin Stella McCartney entwirft in Zusammenarbeit mit Adidas die Olympia-Shirts für das englische Team. Stella McCartney ist die erste Designerin, die Trikots für die Olympischen Spiele entwerfen darf.

„Ich will, dass die Athleten in meiner Kleidung Höchstleistungen vollbringen können. Sie sollen nicht nur gut aussehen“, so die Tochter von Beatles-Sänger Paul McCartney. Eine entsprechende Kollektion der Shirts soll es auch für Adidas-Fans von der Stange geben.

Stella McCartney arbeitet mit dem Sportartikelhersteller Adidas bereits seit 2004 zusammen. Adidas führt von McCartney seit Jahren ihre eigene Sportswear-Kollektion.