Rooney Mara in „Millennium“-Trilogie

Schauspielerin Rooney Mara dürfe für viele kein Begriff sein, doch die 24-jährige US-Amerikanerin wird die Hauptrolle in der Hollywood-Verfilmung der „Millennium“-Trilogie von Stieg Larsson spielen. Mara wird als Computer-Hackerin Lisbeth Salander an der Seite von Daniel Craig spielen. Daniel Craig übernimmt die Rolle des Journalisten Mikael Blomkvist.

Überraschung bei der Besetzung der „Millennium“-Trilogie von Stieg Larsson: Nach der Starbesetzung mit Daniel Craig in der Rolle des Journalisten Mikael Blomkvist, folgt eine unerwartete Besetzung für die Rolle von Lisbeth Salander: Die bisher relativ unbekannte Schauspielerin Rooney Mara wird die Rolle der Lisbeth Salander in der Hollywood-Verfilmung der „Millennium“-Trilogie von Stieg Larsson übernehmen, kündigte das Sony-Filmstudio in Los Angeles an.

Die Hollywoodversion des ersten Trilogie-Teils „Verblendung“ von Stieg Larsson solle im Dezember 2011 weltweit in die Kinos kommen. Regisseur der Hollywood-Verfilmung von Verblendung ist David Fincher, der auch Regisseur von „The Game“ und „Fight Club“ ist. Ein Erfolg der Verfilmung ist so gut wie sicher: Bereits die schwedische Verfilmung Stieg Larssons „Millennium“-Trilogie erfreut sich größter Beliebtheit.

Handlung: Mikael Blomkvist wird von dem 82-jährige Industriellen Henrik Vanger beauftragt, seine Nichte Harriet ausfindig zu machen, die er seit 43 Jahren vermisst. Unterstützt durch die junge Computerhackerin Lisbeth Salander recherchiert Blomkvist immer tiefer immer deckt grauenvolle Details auf.

Dem schwedischen Schriftsteller Stieg Larsson gelangte im Jahr 2005 mit seiner „Millennium“-Trilogie ein internationaler Mega-Erfolg. Die Trilogie besteht aus Verblendung, Verdammnis und Vergebung. Von der Saga wurden in Europa mehr als 20 Millionen Bücher verkauft. Larsson starb im November 2004 im Alter von 50 Jahren.