Victoria’s Secret-Show 2012: Viel Nackte Haut und heiße Dessous

Dieses Jahr wurde es heiß auf dem Laufsteg der wohl bekanntesten Dessous-Modenschau der Welt. Trugen die Engel in den vergangenen Jahren hin und wieder auch mal Seidenstoffe, die die Kurven etwas verhüllten, so war dieses Jahr viel nackte Haut zu sehen. Die berühmten Flügel durften natürlich auch nicht fehlen, ebenso wenig wie der „Fantasy Bra“ den diesmal Alessandra Ambrosio vorführen durfte.

Am Mittwoch war es mal wieder so weit. In New York liefen die schönsten Engel der Modelbranche über den Laufsteg um die Unterwäsche von „Victoria’s Secret“ zu präsentieren. Heidi Klum ist nicht mehr mit dabei, doch auch ohne sie lief die Show ganz gut. Mit Engelsflügeln, überdimensionalen Orchideenblättern oder Amerikaflaggen liefen unter anderem Doutzen Kroes, Miranda Kerr, Adriana Lima, Alessandra Ambrisio, Isabeli Fontana und Cendice Swanepoel über den Catwalk. Pastellfarben waren in diesem Jahr vorherrschend, genauso wie Rüschen und Spitzen. Den spektakulären „Fantasy-Bra“, der mit Diamanten und Edelsteinen geschmückte BH im Wert von 2,5 Millionen Dollar, umgerechnet zwei Millionen Euro, durfte dieses Mal Alessandra Ambrosio tragen.

Als Musikact traten Rihanna und Justin Bieber auf. Rihanna stand bei ihrem Auftritt den Supermodels in nichts nach. Sie trug ein schwarzes, bodenlanges Kleid, das bis zu den Hüften geschlitzt war. Der 18-jährige Justin trat ganz in Weiß auf, das Bühnenbild seiner Show war passend zu den Dessous der Models in Rosa gehalten. Vor den Türen der legendären Unterwäscheshow tobte in Manhattan ein Schneesturm, der die Zuschauer jedoch nicht abschrecken konnte u kommen.