Ehe gescheitert! Rosie O’Donnell und Michelle Rounds getrennt

Ehe gescheitert! Rosie O’Donnell und Michelle Rounds getrennt

Wie jetzt bekannt wurde sind Rosie O’Donnell und Michelle Rounds kein Paar mehr. Die bekannte Moderatorin aus dem US-Fernsehen reichte jetzt die Scheidung ein, die Ehe hielt drei Jahre. 2013 adoptierte das Paar ein Kind, um die Tochter wollen sich O‘Donnell und Rounds weiterhin gemeinsam kümmern.

Die Ehe von Rosie O’Donnell und Michelle Rounds ist gescheitert. Bereits Anfang Februar wurde bekannt, dass die beiden Frauen seit mehreren Monaten getrennt leben, am 27. Februar reichte O’Donnell in Manhattan die Scheidung ein. Wie die Moderatorin in der Sendung „The Dr. Oz Show“, erklärte, sei es zwischen ihr und Michelle endgültig aus. Für die Beziehung gibt es keine Hoffnung mehr. Über die genaueren Umstände der Trennung gab Rosie keine weiteren Details bekannt. Knapp drei Jahre waren Rosie und Michelle verheiratet.

2013 adoptierte das homosexuelle Paar ein Mädchen. Um die Tochter Dakota möchten sich beide Frauen auch in Zukunft gemeinsam kümmern, das Sorgerecht soll geteilt werden. Rosie hat noch drei weitere Kinder aus früheren Beziehungen, die ihr jetzt sicher Halt geben. Ein Rosenkrieg ist nicht zu erwarten, da beide Frauen vor ihrer Hochzeit einen Ehevertrag abgeschlossen haben, der alles regelt, so die „New York Post“ wissen.

Für Rosie wird es allerdings nicht nur privat einen großen Umbruch geben, auch beruflich verändert sich bei der 52-Jährigen einiges. Im Februar gab O’Donnell ebenfalls bekannt, das sie bei der bekannten Talk-Show „The View“ aussteigen wird.