Mit Kakao leben Männer länger und gesünder

Nicht nur mit dem Fortschritt der Humanmedizin ist die Lebenserwartung von Menschen enorm gestiegen. Nach und nach wird auch in Studien festgestellt, welche Nahrung gesund und welche ungesund ist. Wie die „Ärzte Zeitung“ über eine Längsschnittstudie des niederländischen National Institute for Public Health und der Universität Wageningen berichtet, leben Kakao-Genießer länger und gesünder.

Für die Untersuchung wurden vor 15 Jahren über 470 Männer ausgesucht, die zu Studienbeginn 70 Jahre alt waren. Darunter verteilt Kakao-Trinker und Kakao-Abstinenzler. Dem Bericht zufolge lebten nach Untersuchungsende nur noch 24 Prozent der Kakao-Nichttrinker.

Bestärkt wird das Ergebnis dadurch, dass 32 Prozent jener Männer aus der Untersuchung noch am Leben seien, die 0,4 bis 2,3 Gramm Kakao pro Tag zu sich nahmen. Männer, die über 2,3 Gramm Kakao pro Tag konsumierten, bilden in der Untersuchung mit 43 Prozent Lebenden die Spitze.

Das Ergebnis erklären sich die Forscher damit, dass die 2,3 Gramm Kakao-Trinker einen niedrigeren Blutdruck hätten als Kakao-Abstinenzler. Kakao enthalte so genannte Flavonoide, die das Herz schützen. Der LDL-Cholesterinwert und Body-Mass-Index blieben jedoch auch bei großem Kakao-Konsum nahezu unverändert, berichtet die „Ärzte-Zeitung“.