Was zeichnet einen intelligenten Menschen aus?

Was zeichnet einen intelligenten Menschen aus?

Was unterscheidet intelligente Menschen von Leuten, die nur so tun als seien sie besonders schlau und smart? Viele meiner Bekannten fühlen sich extrem klug. Sie haben keinerlei Erfolge, die ihr Ego untermauern. Selbst wenn alles darauf hindeutet, dass sie nicht so klug sind, finden sie einen klugen Grund, warum die Welt falsch liegt und sie Recht haben. So denken intelligente und kluge Top-Performer nicht. Hier sind vier Dinge, von denen ich weiß, was wirklich intelligente Menschen aus macht.

So erkennst du wirklich intelligente Menschen:

Intelligente Menschen denken nicht zu viel nach

Intelligente Menschen testen die Dinge mit brutaler Unmittelbarkeit aus. Ironischerweise ist ein Kennzeichen hochintelligenter Menschen die Bescheidenheit. Intelligenz ist ein Nebenprodukt von Erfahrung und Wissen, und intelligente Menschen sind sich der Dinge, die sie nicht wissen oder nicht können, schmerzlich bewusst.

Wenn man darüber nachdenkt, ist das Überdenken nur ein Zustand des aufgeblähten Egos. Sie glauben, dass Sie sich eine Antwort auf Ihr Problem „ausdenken“ können. Du denkst, dass du klug genug bist, um ein Problem nur in deinem Kopf zu lösen.

Das ist nicht das, was kluge Menschen tun. Kluge Menschen machen sich das zunutze, was der Autor von Der schwarze Schwan die Anti-Bibliothek nennt: eine Sammlung all der Dinge, die wir nicht wissen. Kluge Menschen wissen, dass die Antworten auf ihre Probleme nicht in ihrem Kopf zu finden sind. Stattdessen werden sie sofort aktiv. Sie schließen Verträge spontan ab und brechen sie ebenso brutal wieder ab. Wenn sie etwas Interessantes finden, wenden sie 140 % ihrer Energie allein für diese Sache auf und verlassen sie, sobald sie merken, dass es nicht funktioniert.

So erkennen Sie eine pseudo-intelligente Person: Fragen Sie sie, was sie tatsächlich getan hat, um ihre Ziele zu erreichen. Wenn sie anfangen, ihre Untätigkeit zu rechtfertigen, haben Sie es mit einem Pseudo-Intellektuellen zu tun.

Smarte Menschen brauchen keinen tieferen Grund, um zu handeln

Stattdessen handeln sie oft aus einem Impuls heraus. Intelligente Menschen verhalten sich manchmal kindisch, aber verwechseln Sie ihr willenloses Verhalten nicht mit Ziellosigkeit.

Viele der Menschen, die ich interviewt habe, erklären ihr Handeln mit scheinbar willkürlichen Gründen. Sie sagen Dinge, „weil es mir Spaß macht“ oder „weil es sich gut anfühlt“, was den Eindruck erwecken kann, sie wüssten nicht, was sie tun.

Zunächst einmal wissen wirklich intelligente Menschen immer, was sie tun. Wenn sie Ihnen also nicht in einem 30-minütigen Vortrag erklären, warum sie dies oder jenes getan haben, dann liegt das wahrscheinlich daran, dass sie den Sinn nicht erkennen – oder keine Zeit haben.

Aber Intelligenz ist eben mehr als nur Intellekt. Intelligenz bedeutet auch, seinen Gefühlen zu vertrauen. Intelligente Menschen lernen, ihren inneren Signalen in Kombination mit äußeren Informationen zu vertrauen.

Pseudointelligente Menschen hingegen haben in der Regel einen superintelligenten Grund, warum sie das tun, was sie tun. Sie reden über Märkte, Branchen, Nachrichten, neueste Forschungsergebnisse. Sie werden versuchen, Sie davon zu überzeugen, dass die ganze Welt hinter ihrer Entscheidung steht. Und dann sitzen sie 2 Monate lang auf ihrem Hintern.

Kluge Menschen führen keinen Smalltalk

Stattdessen führen sie mit grenzwertiger Ehrlichkeit und Direktheit. Ein weiteres Merkmal aggressiver intelligenter Menschen ist ihre Direktheit und Ehrlichkeit.

Wirklich intelligente Menschen schätzen ihre Zeit, und sie schätzen auch Ihre Zeit. Deshalb werden Sie selten einen intelligenten Menschen hören, der 30 Minuten lang über seinen Urlaub plaudert. Sie sehen einfach nicht den Sinn im Smalltalk.

Ich glaube, das ist eine Art Filter. Es ist nicht so, dass intelligente Menschen nicht gerne nett sind – oder dass sie nicht wissen, wie man nett ist.

Ich glaube, sie tun es, um Ihre Reaktion abzuschätzen. Wenn Sie es schätzen, dass sie direkt sind, wissen sie, dass sie es mit einem anderen klugen Menschen zu tun haben. Wenn Sie durch ihre Direktheit verwirrt und beleidigt sind, wissen sie sofort, dass Sie wahrscheinlich nur versuchen, klug zu wirken.

Schlaue Menschen reißen keine Gespräche an sich

Stattdessen hören sie mehr zu, als dass sie reden. Ein weiteres Kennzeichen hochintelligenter Menschen ist, dass sie selten im Mittelpunkt eines Gesprächs stehen. Sie werden selten jemanden dominieren – es sei denn, sie haben einen Grund dazu.

Das liegt zum Teil daran, dass wirklich intelligente Menschen erkennen, wie sinnlos die meisten Gespräche sind. Nach Jahren des Ausprobierens haben sie erkannt, dass ihre Worte selten zu einem greifbaren Ergebnis führen. Stattdessen konzentrieren sie sich auf Taten.

Ein weiterer Grund ist, dass sie gute Zuhörer sind. Aggressiv kluge Menschen sind aus einem bestimmten Grund klug – sie haben sich von vielen anderen aggressiv klugen Menschen Dinge über das Leben und das Geschäft erzählen lassen. Um das zu tun, haben sie gelernt, gut zuzuhören.

Es ist auch eine Frage des Egos. Wenn man weiß, dass man jemanden in einer Diskussion schlagen kann, warum lässt man ihn dann nicht einfach reden? Was bringt es, zu beweisen, was man schon weiß, und dabei viel Energie zu verschwenden?

Wann immer Sie hören, dass jemand ein Gespräch dominiert – Vorsicht, Sie haben es höchstwahrscheinlich mit einem Pseudo-Intellektuellen zu tun.