Große Verluste durch hohe Sanierungskosten bei Gerry Weber

Der kriselnde Modekonzern Gerry Weber muss nach vorläufigen Zahlen große Verluste in der Bilanz hinnehmen. Hohe Beratungskosten, Restrukturierungsmaßnahmen, außerplanmäßige Abschreibungen und Wertberichtigungen sorgen für einen Verlust von 148, 1 Millionen Euro beim operativen Ergebnis vor… Quelle: t-online.de - Hier weiterlesen

Passend zum Thema

(Halle/Westfalen, 7.12.2018) Der Vorstand der GERRY WEBER International AG hat heute nach einer ersten Durchsicht der Ergebnisse ...

Zuletzt hatte der Modekonzern Gerry Weber einen harten Sanierungskurs angekündigt. Nach vorläufigen Zahlen muss das Unternehmen ...
Quelle: wiwo.de

Der seit langem kriselnde Bekleidungskonzern Gerry Weber International AG hat am Freitag in einer Ad-hoc-Mitteilung erste vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2017/18 veröffentlicht.

Ohne diese Sondereffekte lag das Minus zum Ende des Geschäftsjahres 2017/2018 zum 31. Oktober bei 15,5 Millionen Euro.
Quelle: wz.de

Der Vorstand der GERRY WEBER International AG (ISIN: DE0003304101) hat heute nach einer ersten Durchsicht der Ergebnisse für das ...
Quelle: wallstreet

Vorläufigen Zahlen zufolge hat der Modekonzern Gerry Weber im Geschäftsjahr 2017/2018 einen Umsatz von 795 Millionen Euro verbucht.
Quelle: wallstreet

DGAP-Ad-hoc: GERRY WEBER International AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Vorläufiges Ergebnis Gerry Weber International AG ...
Quelle: Finanzen

Der kriselnde Modekonzern Gerry Weber muss nach vorläufigen Zahlen große Verluste in der Bilanz hinnehmen. Hohe Beratungskosten ...
Quelle: FOCUS Online

Halle. „Wir sind komplett ausgebucht", sagt Ben Lambers mit einem strahlenden Lächeln und erklärt: „Wir haben morgen eine ...

Halle. Ute Herkströter sieht die Gewerkschaft brüskiert. „Bisher gab es einen vernünftigen Umgang miteinander. Aber wie das ...

Der Bekleidungskonzern Gerry Weber International AG hat am Dienstag einen Führungswechsel bei seinen Marken Taifun und Samoon verkündet. Bereits am 12. November habe Annemiek Janssen den Posten ...