David Beckham Tattoo: Neue Liebeserklärung

Als hätte Fußballspieler David Beckham nicht schon genug Tattoos, präsentierte er sich beim Spiel seines Clubs AC Mailand gegen Rom mit einem neuen Tattoo. Auf seinem linken Oberarm ließ sich Beckham den römische Gott der Liebe in Begleitung einer züchtigen jungen Dame stechen. Ein weiteres Tattoo von David Beckham an seine Gattin Victoria Beckham. Die Tätowierung ist bereits die 18. auf dem durchtrainierten Body von David Beckham.

Die einen lassen sich kurze Liebessprüche tätowieren (aus Liebe), die anderen denken etwas abstrakter: Das neue Tattoo von Beckham ist an ein Gemälde des Künstlers William-Adolphe Bouguereau angelehnt und zeigt Amor in inniger Umarmung mit seiner Geliebten Psyche. Mit einer Abweichung: Die Interpretation des Bildes zeigt sich auf Beckhams Haut viel prüder: Das Original von 1889 setzt auf Gott gegebene Nacktheit, Psyche zeigt sich auf Beckhams Oberarm züchtig mit einem Tuch um die Lenden. Anscheinend wollte der Sportler seine jungen Fans nicht schockieren.

Erst im September ließ sich David Beckham wieder ein Tatoo für seine Geliebte stechen: Einen Ring mit zehn Rosen stechen, von der jede ein Jahr seiner Ehe mit Victoria Beckham repräsentierte. Im Januar folgte ein weiteres Tattoo, in Erinnerung an seinen Großvater Joe West, der im Dezember starb. Ein Jesus-Motiv, angelehnt an ein Gemälde von Matthew R. Brooks mit dem Titel „Der Mann des Leidens“, soll ihn in Form eines Tattoos an seinen Großvater in alle Ewigkeit erinnern.