Frühjahrsmode 2013: Fifties-Look und Neonfarben im Trend

Die Frühjahrsmode 2013 bringt frische Farben und leichte Stoffe in den Kleiderschrank. Blumenmuster  und die typischen Schnitte des Fiftie-Looks werden im kommenden Frühling sehr angesagt sein. Caprihosen und Petticoats sind ebenso in, wie Overall und Haremhosen. Ebenfalls für frischen Wind sorgen Neonfarben, die die Mode im Frühjahr prägen.

Es wird knall bunt in diesem Frühjahr 2013. Leuchtende und satte Farben sind absolut angesagt. Neongrün und –pink, sowie Flamingorosa, Orange, Violett und Türkis beherrschen den Modetrend. Die Farben dürfen auch mit einander kombiniert werden. Je kräftiger, desto besser. Dieser Look nennt sich „blocked coloures“, der schon im vergangenen Sommer häufig zu sehen war. Das Muster im Frühjahr 2013 wird sind, wie passen, Blumen. Besonders auf femininer Kleidung, wie Petticoats kommt es schön zur Geltung.

Die Schnitte der Frühjahrsmode 2013 ist stark an den Look aus den 50ger Jahren angelehnt. Doch auch modernere Teile, wie der Overall und die Haremhose liegen im Trend, doch auch die Blusen bleiben im Trend. Sie sind besonders im Aztekenmuster sehr beliebt. Diese Mode kennen wir schon aus dem Herbst 2011 und bleibt auch in den kommenden Monaten top aktuell.

Auch die Schuhe dürfen passend zur Frühjahrsmode bunt sein. Pumps und Ballerinas kommen in kräftigen Farben daher. Aus dem vergangenen Jahr haben es die Espandrilles, aus Stoff und mit Jutesohlen, auch in die Modetrends 2013 geschafft. Als angesagtes Accessoires wird es im Frühjahr und Sommer den Strohhut geben. Ob im Naturton oder in kräftigen Farbtönen peppt er das Frühlings oder Sommeroutfit gekonnt auf. Eine Alternative bildet die Sonnenbrille im Retro-Look.