Michael Douglas und Catherine Zeta-Jones getrennt

Wie jetzt von offizieller Seite bestätigt wurde haben sich Michael Douglas und Catherine Zeta-Jones getrennt. Das Schauspielerpaar soll Gerüchten zufolge bereits seit einigen Monaten getrennte Wege gehen, nun ist das Beziehungsaus bestätigt. 13 Jahre hielt die Ehe, Michael und Catherine haben zwei gemeinsame Kinder.

Es wurde seit langem spekuliert ob Michael Douglas und Catherine Zeta Jones getrennt sind. Immer öfter sah man beide ohne den anderen in der Öffentlichkeit. Nun wurde von offizieller Seite bestätigt, dass das Schauspielerpaar getrennte Wege geht. „Catherine und Michael nehmen sich eine Auszeit, um ihre Ehe zu beurteilen und daran zu arbeiten“, erklärte der Pressesprecher er beiden Schauspieler gegenüber der britischen „Daily Mail“.

Bereits seit Mai sollen Catherine und Michael getrennte Wege gehen, das berichtet zumindest das „People“ Magazin. Nach den Filmfestspielen in Cannes hätten sich der 68-Jährige und seine 25 Jahre jüngere Frau dazu entschlossen von einander Abstand zu nehmen. Von Scheidung ist erst mal keine Rede, man wolle sich lediglich Zeit nehmen um die Ehe neu zu überdenken.

Angeblich sollen die gesundheitlichen Probleme, sowohl von Michael als auch von Catherine, die Ehe belastet haben. 2010 wurde bei Douglas Kehlkopfkrebs diagnostiziert, dank guter Behandlung geht es dem Oscargewinner heute wieder gut. Auch Zeta-Jones machte eine schwierige Zeit durch und begab sich wegen einer bipolaren Störung in Behandlung. Das noch-Ehepaar hat zwei gemeinsame Kinder, den 13-jährigen Dylan und den zehn-jährigen Carys.  „Sie wollen nur das Beste für ihre Kinder, ganz egal, was passiert“, berichtet ein Insider gegenüber „People“. Vielleicht gibt es ja doch noch Hoffnung für die Ehe, die immerhin bereits 13 Jahre Bestand hat.