57 Prozent der Briten denken bei der Arbeit an Sex

Arbeit soll Spass machen, das denken sich sicher auch die Briten. Die britische Boulevardzeitung „Sun“ startete eine landesweite Umfrage aus der hervor geht, dass 57 Prozent der Befragten während der Arbeit an Sex denken.

„Mates Sex Survey 2006“ ergänzt, dass dadurch 850.000 Arbeitsstunden im Jahr vergeudet würden, berichtet die dpa über die neuesten Ergebnisse. Im Zuge dieser Erkenntnis wurde auch festgestellt, dass jedem dritten Briten bis zu fünf Minuten Vorspiel ausreichen, 68 Prozent britischer Frauen fordern zehn bis 30 Minuten Vorspiel ein.

Dennoch haben Arbeitgeber keinen Grund zur Sorge: Aus einer „Discovery Channel“-Dokumentation geht hervor, dass der alleinige Gedanke an Sex regelrecht beflügelt. Damit dürften bessere Leistungen am Arbeitsplatz möglich sein.