Tipps gegen den Kater nach Silvester

Tipps gegen den Kater nach Silvester

Das neue Jahr muss natürlich nicht nur mit Knallern und Feuerwerk begrüßt werden, sondern es wird auch ordentlich angestoßen. Nur zu gut dass der 1.1. ein freier Tag ist, denn der Kater ist bei vielen unglaublich schlimm. Doch das muss nicht sein, es gibt Tipps und Tricks um den Kater nach Silvester in Grenzen zu halten.

Was tun, um einen Kater zu verhindern?

Viel Wasser trinken

Der wichtigste Trick um einen Kater zu vermeiden ist viel Wasser trinken. Denn Alkohol entwässert, weshalb während der Party immer wieder mal ein Glas Wasser getrunken werden sollte.

Alkoholische Getränke nicht mixen

Dieser gute Ratschlag ist tatsächlich wahr. Man sollte nicht viel durcheinander trinken. Bier und dann Sekt geht sicherlich in Ordnung, doch darüber hinaus dann noch Wodka, Gin, Rum etc. zu mixen wird definitiv zum Kater führen.

Sekt verstärkt den Kater

Lieber Wein als Sekt. denn kohlensäurehaltige Getränke werden vom Körper schneller aufgenommen. Das gilt dann auch für das Bier, aber mit Wein ist man ja auch nicht zu schlecht bedient.

Auf Zucker verzichten

Auf keinen Fall zuckerhaltige Snacks essen, während man auf einer Party auch Alkohol trinkt. denn Süße Lebensmittel verstärken die Wirkung von Alkohol.

Magnesium nach der Party

Alkohol entwässert nicht nur, auch raubt er wichtige Mineralien. Allen voran Magnesium, weshalb man nach der Party und vor dem schlafen gehen eine Magnesiumbrause in ein Glas Wasser werfen und trinken sollte.

Nicht rauchen

Zigaretten sind mittlerweile eh out, doch wer es nicht lassen kann, der wird einen schlimmeren Kater haben. Denn Nikotin und Alkohol beeinflussen und verstärken sich.

Sauerstoff!

Gehen Sie ab und an die frische Luft während der Party. Doch sollte Sie dabei wie gesagt keine Zigaretten rauchen, können sich aber durchaus den Rauchern anschließen, um während der Party einen netten Smalltalk zu halten und Sauerstoff zu tanken

Harte Getränke

Cocktails und Longdrinks können böse enden. Denn man schmeckt den Alkohol nicht, doch der Zucker in den Getränken und die hohe Konzentration an Alkohol führen dazu, dass man schnell die Kontrolle aufgrund hohen Alkoholpegels verliert und es am nächsten Tag bereut.