Kalorienbomben: Latte macchiato & Co.

Wer gerne mal einen Latte macchiato oder einen Milchkaffe trinkt, sollte sich bewusst sein, dass diese Getränke wahre Kalorienbomben sind. Wo die Kalorien lauern und wie Sie Ihren Kaffee ohne schlechtes Gewissen genießen können, wir zeigen es Ihnen.

Wer seinen Kaffee schwarz trink braucht sich keine Gedanken um Kalorien zu machen. Pur ist Kaffee kalorienarm. Doch Latte macchiato oder Frappuccino finden Dank beliebter Coffee-Shops immer größeren Abklang. Wer sich dazu noch einen Keks oder einen Muffin gönnt, der greift bei den Kalorien richtig zu. Margret Morlo vom Verband für Ernährung und Diätetik in Aachen sagt dazu: „Das sind geballte Kalorien“. Die enthaltene Milch in den Kaffeegetränken und dazu eine Süßigkeit ergeben schnell 500 Kalorien, das entspricht einem Viertel des Tagesbedarfs eines Erwachsenen (2000 Kilokalorien werden empfohlen).

Viele Menschen sind sich darüber nicht bewusst, dass sie mit der Kaffeepause so viele Kalorien zu sich nehmen, so die Ernährungswissenschaftlerin. Die Milch schlägt mit den Kalorien dabei richtig zu Buche und ersetzt damit schon eine Zwischenmahlzeit. „Wenn ich etwa 150 Milliliter Vollmilch in den Kaffee gebe, sind es fast schon 100 Kalorien“, erklärt Morlo. Wird der Milchkaffee noch mit Zucker gesüßt erhöht sich der Kaloriengehalt um weitere 40 Kalorien pro 10 Gramm Zucker. Ein Café Latte wird meistens als kalorienarm empfunden, dabei wird der Fett- und Zuckergehalt oft übersehen. Eiskaffee enthält noch mehr Kalorien, denn mit Vanilleeis, Sahne und Schockostreuseln versehen ist dieser eine wahre Kalorienbombe.

Wer gerne Milchkaffee, vielleicht noch mit Karamellsirup gesüßt trinkt, muss diese Kalorien berücksichtigen und vielleicht an anderer Stelle einsparen, „Wer das zu häufig macht und die Kalorien nicht verbraucht, nimmt zwangsläufig zu“, gibt Margret Morlo zu bedenken und empfiehlt als Mittagsmahlzeit einen leichten Salat. Wer ein paar Kalorien sparen möchte, kann im Café darum bitten, dass fettarme Milch für den Kaffee verwendet wird. „Doch das spart nur ein paar Kalorien ein“, erklärt die Diät Assistentin. Man solle sich darüber klar sein, was man zu sich nimmt. „Bewusst entscheiden – und dann den Café Latte aber auch genießen, ohne sich danach zu ärgern“.