Schokolade zum Frühstück hilft beim Abnehmen

Gute Nachrichten für alle Schokofreunde: Die süße Verführung soll ein langfristiges Abnehmen unterstützen, wenn man gleich morgens zum Frühstück etwas nascht ohne seine Diät zu gefährden. Dies ergab jetzt eine Studie der Universität Tel Aviv.

Schon lange ist bekannt, dass Menschen die frühstücken seltener an Übergewicht leiden als diejenigen, die auf die wichtigste Mahlzeit des Tages verzichten. Nun ergab eine Studie der Universität von Tel Aviv allerdings, dass ein süßes Dessert zum Frühstück langfristig dabei hilft abzunehmen.

Die Wissenschaftlerin Daniela Jakubowicz und ihr Team erhoben eine Studie, an der insgesamt 193 übergewichtige Männer und Frauen teilnahmen. Den Frauen wurden 1400 und den Männern 1600 Kalorien pro Tag verordnet.

Vergleichsgruppen
Eine der Gruppen frühstückte ausgewogen mit Eiweiß und Kohlenhydraten von 600 Kalorien. Darin war auch stets ein kleines süßes Dessert enthalten. Die andere Teilnehmergruppe frühstückte nur für 300 Kilokalorien, verzichteten weitestgehend auf Kohlenhydrate, durften aber bei Eiweiß zugreifen. Nach vier Monaten, Halbzeit der Studienlaufzeit, lagen beide Gruppen gleich auf. Noch hatten Teilnehmer beider Gruppen im Schnitt 33 Pfund verloren.

Frühstück hilft beim Abnehmen
Zum Ende der Studie zeigte sich allerdings ein ganz anderes Bild. Mitglieder der Gruppe, wo am Frühstück gespart wurde, hatten nach acht Monaten im Durchschnitt wieder 15 Pfund zugenommen. Die Teilnehmer die üppiger frühstücken durften nahmen hingegen weiterhin ab, satte 22 Pfund. Am Ende der acht monatigen Untersuchung hatten diejenigen, die reichlich frühstücken durften insgesamt 40 Pfund mehr abgenommen als ihre Kollegen aus der anderen Gruppe.

Studienleiterin Daniela Jakubowicz erklärt dies so: Das Frühstück bringt den Stoffwechsel in Schwung. Zudem liefert die wichtige Mahlzeit auch viel Energie um den Tag zu überstehen um körperlich und geistig fit zu bleiben. Dies verbrennt nämlich auch Kalorien. Der süße Abschluss beim Frühstück verstärkt diesen positiven Effekt noch mehr. Eine kleine süße Nachspeise verhindert, dass der Körper das Hormon Grehlin ausschüttet. „Dieses Hormon steigert den Appetit“, so Jakubowicz. Der Heißhunger auf süßes wird so den Tag über vermieden.

Also gönnen Sie sich zum Frühstück doch ruhig mal ein kleines Dessert.