Ausschlafen schadet der Gesundheit

Das Wochenende ist vielen heilig und da stellt man sich vor, dass das Ausschlafen einem gut tut. Doch öfter kennt man es auch: Wenn man zu viel und zu lange schläft, fühlt man sich schlapp. Wissenschaftlich zumindest ist nun bewiesen, dass wer unregelmäßig schläft deutlich schlechtere Insulin- und Cholesterinwerte hat. Von insgesamt 447 Frauen und … WeiterlesenAusschlafen schadet der Gesundheit

Feste Essenszeiten vermeiden Übergewicht

Amerikanischen Wissenschaftlern gelang es jetzt nachzuweisen, dass es neben der Kalorienmange auch darauf ankommt, wann man isst. Acht Stunden am Tag essen zu können und dann 16 Stunden fasten seien für den natürlichen Stoffwechselrhythmus ideal und vermeidet Diabetes und Übergewicht. Bislang konnte der Zusammenhang aber nur in Versuchen an Mäusen nachgewiesen werden. Amerikanische Forscher stellten … WeiterlesenFeste Essenszeiten vermeiden Übergewicht

Sozialer Jetlag kann Übergewicht und Diabetes verursachen

Der soziale Jetlag hat nichts mit unterschiedlichen Zeitzonen zu tun, er entsteht, wenn Menschen gegen ihre innere Uhr leben. Forscher werteten nun über zehn Jahre hinweg Daten aus, die belegen, dass Menschen, die gegen den natürlichen Rhythmus leben zu Übergewicht und Diabetes leiden. Wer eine lange Flugreise macht, kennt den Jetlag, der den ganzen Lebensrhythmus … WeiterlesenSozialer Jetlag kann Übergewicht und Diabetes verursachen

Kaffee beugt Diabetes und Herz-Kreislauferkrankungen vor

Die Deutschen trinken gerne und viel Kaffee, durchschnittlich mehr als drei Tassen pro Tag. Lange Zeit galt übermäßiger Kaffeegenuss als gesundheitsschädlich. Doch nun können alle Kaffeetrinker aufatmen, entgegen aller Vorurteile belegt eine Studie nun, dass das Bohnengetränk Diabetes und sogar Herz- Kreislauferkrankungen vorbeugen kann. Im „American Journal of Clinical Nutrition“ veröffentlichten Wissenschaftler des Instituts für … WeiterlesenKaffee beugt Diabetes und Herz-Kreislauferkrankungen vor

Diabetiker müssen Teststreifen selbst zahlen

In Deutschland werden Schätzungen zufolge rund 4,5 Millionen Menschen wegen Diabetes behandelt. Diabetes-Typ-2-Betroffene müssen in Zukunft die Kosten für den Harn- und Blutzuckerteststreifen selbst tragen. Gesetzliche Krankenkassen (GKV) zahlen den Teststreifen nur noch in Ausnahmefällen. Damit kommen auf Millionen Diabetes-Typ-2 Patienten insgesamt Kosten in Millionenhöhe zu. Typ-2-Diabetiker, „die nicht mit Insulin behandelt werden“, müssen in … WeiterlesenDiabetiker müssen Teststreifen selbst zahlen